Punk's not dead - Playlist für dunkle Momente

Dies ist eine Playlist für unseren Freund Patti, der den Paris-Marathon gerannt ist - und sich ein kleines Souvenir namens Corona mitgebracht hat. Dann hat er vorsichtig wieder angefangen zu trainieren, weil er beim Ironman Lanzarote starten wollte - nur, um festzustellen, dass sein Herz Probleme macht, den den Start verhindern. 

Das passt in eine Reihe von Absagen: Patti hat sich für den Ironman Hawaii qualifiziert - der dank Covid-19 zweimal verschoben werden musste. Er bekam einen Startplatz für den Ironman Lanzarote. Ratet mal...

Natürlich gibt es viele Dinge im Leben, die viel schlimmer sind. Und viel wichtiger. Aber, hey: Wir möchten ihn mit Musik durch all die damit verbundenen Emotionen schicken - und zeigen, dass es bald wieder gut sein wird. 

Die Songtitel sollen die Gefühle nachzeichnen, wenn man stark ist (Paris-Marathon), plötzlich erkennt, dass etwas nicht stimmt, angepisst ist und sich gebrochen fühlt und dann aufsteht, sich an sich selbst erinnert und bemerkt, dass das Feuer immer noch brennt.

Diese Playlist soll jedem, der eine schwierige Phase durchmacht, den Ausweg zeigen. Und die schlechten Gefühle auf dem Weg dahin ernst nehmen.

Punk's not dead!

x