Mehr über dein Fe226 TEM Laufsinglet

Wie du in unseren selbst auferlegten Produktdogmen lesen kannst ist dein Laufsinglet gemacht, um das einzige Laufsinglet in deinem Kleiderschrank zu sein. Warum wir glauben, dass es dafür gut genug ist?

  • Anti-Bakteriell: Der Stoff wurde anti-bakteriell behandelt, um eine Geruchsbildung zu verhindern und weniger Wäschen zu ermöglichen
  • Der Vier-Bahnen-Schnitt hält das Shirt beim Laufen an der richtigen Stelle und minimiert Scheuern und Haut-Irritationen
  • Der Stoff hat eine sichtbare Struktur. Diese lässt Wind an deinen Körper. Das sorgt für eine gute Regulierung der Körpertemperatur: Die Mesh-ähnliche Struktur lässt die Luft durch bis zu deinem Körper und hält ihn bei Hitze und Sonnenschein kühl. Trotzdem bleibt Luft innerhalb der Fasern und kann damit eine Isolationsschicht rund um deinen Körper bilden, die dir bei der Regulierung der Körpertemperatur hilft. Deshalb kannst du das Shirt auch als Baselayer benutzen. 
  • Das Hauptmaterial ist leichter, dehnfähiger, schneller trocknend und besser belüftet als alle anderen Stoffe, die wir getestet haben. Und wir haben viele getestet.
  • Leicht: Trotz der temperatur-regulierenden Eigenschaften wiegt der Stoff dank der Mesh-ähnlichen Struktur nur 140 g/m2
  • Schnelltrocknend: Die Struktur erlaubt ein schnelles Trocknen, wir haben den Stoff zusätzlich einer ökologischen Quick-Dry-Behandlung unterzogen, um den Effekt noch zu verstärken
  • Alle Nähte sind 5-Faden-Overlock-Nähte für lange Haltbarkeit und maximale Flexibilität
  • Reflektierende Aufdrucke für maximale Sichtbarkeit
  • Haltbarkeit: Die Dauerhaltbarkeit haben wir mittels des Martindale Abrasion Resistance Test ohne Punktabzug getestet. Das bedeutet, wenn der Stoff 20.000 Mal auf sich selbst gerieben wird, kann man keinerlei Beschädigungen feststellen
  • Oeko-Tex® Standard 100. Unsere Produktionspartner erfüllen zudem den HIGG Index

VERBESSERE DEINE SCHRITTFREQUENZ

Gibt es so etwas wie eine „richtige“ Schrittfrequenz für Läufer? Irgendeine Zahl, auf die du hinarbeiten solltest? Nun, die richtige Schrittfrequenz ist ein heiß diskutiertes Thema unter Läufern und Triathleten. Einige Studien zeigen, dass die meisten Weltklasse-Läufer etwa 180 Schritte (oder mehr) pro Minute machen – und die laufen verdammt gut, keine Frage!

Bedeutet das, dass 180 auch deine Glückszahl ist? Ganz klares Jein! Obwohl es keine perfekte individuelle Zahl gibt, zeigt die Wissenschaft, dass es einen Bereich gibt, den du anstreben solltest. Und dieser Bereich ist (wie so vieles beim Laufen) individuell. Aber einen Bereich um 180 Schritte/min anzustreben, kann ein wertvolles Ziel für dein Training sein. Noch mehr, wenn du es nicht gewohnt bist, in diesem Bereich zu laufen. Denn die Verbesserung deiner Frequenz hilft dir nicht nur, bei gleicher oder sogar weniger Anstrengung schneller zu laufen, sondern kann auch effektiv deine Verletzungsgefahr verringern.

Wissenschaftler zeigen, dass die meisten Verletzungen grob auf drei verschiedene Aspekte der Lauftechnik zurückzuführen sind: den Bodenkontakt mit der Ferse und gestrecktem Bein, zu lange Schritte VOR dem Körperschwerpunkt und/oder eine niedrige Schrittfrequenz. Mit dem The Ekstra Mile Perfect Posture Top und der Muscle Activator Tight von Fe226 kannst du bereits viel tun, um sie alle drei zu verbessern. Bitte klicke hier, um zu sehen, wie es funktioniert und erfahre mehr über die nachgewiesenen Ergebnisse

Um deine Schrittfrequenz zu verbessern – was in Kombination mit The Ekstra Mile (TEM) Training Tools in der Tat einfacher ist, probiere es mal aus – haben wir dir außerdem einige Runner-Playlists zusammengestellt. Hör mal rein und nutze sie, so oft du magst. Sie enthalten unterschiedliche, motivierende Musik, die es einfach macht, dem Takt zu folgen und so ein besserer Läufer zu werden.

Und nach dem Training?

MEHR TRAINIEREN - WENIGER WASCHEN

Alle Fe226 Sportprodukte sind antibakteriell und deshalb geruchsneutral. Du kannst deine Sachen also seltener waschen – und damit halten sie sehr viel länger! Gut für dich. Und gut für die Umwelt.
 
Besser fühlen
 Du kennst das: nach einigen Monaten fangen deine neuen Sportklamotten an zu riechen. Sogar nach dem Waschen noch. Nicht mit Fe226! Mit unseren geruchsneutralen Bekleidungsstücken wirst du dich sowohl während des Trainings (vor allem, wenn du gern mit anderen gemeinsam Sport machst), als auch danach besser fühlen, wenn du deine Sachen zum Trocknen aufhängst. Ein Riesenvorteil, wenn du den Arbeitsweg aktiv gestaltest und deine Sportbekleidung im Büro trocknet.
 
Längere Haltbarkeit
 Anstelle deine Sportbekleidung nach jedem Training in die Waschmaschine zu werfen, kannst du sie einfach mit Wasser ausspülen und zum Trocknen aufhängen. Und deine Waschmaschine nur noch jedes 3.-6. Mal (oder sogar seltener) füllen. Weniger Waschen und eine geringere Bakterienbildung lassen deine Bekleidung deutlich länger halten, du musst also weniger oft etwas Neues kaufen. Das schont die Umwelt – und dein Portemonnaie.

Besser für die Umwelt
 Bei Sportbekleidung entsteht ein Großteil des ökologischen Fußabdrucks durch unseren Gebrauch zu Hause, und zwar 50-70%. Ein Kleidungsstück öfter zu tragen, ohne es zu waschen kann diesen Anteil deutlich verringern. Du sparst Wasser und Energie, produzierst weniger Co2 und der Anteil an Mikroplastik, das sich beim Waschen lösen kann, wird deutlich kleiner.

Alles beginnt mit weniger Waschen! Weißt du, was viele Firmen machen, um ein neues Produkt zu testen? Ab in die Waschmaschine – denn das ist der ultimative Belastungstest. Wenn du dein geruchsneutrales Produkt seltener wäscht und deshalb neun Monate länger nutzt als ein vergleichbares Stück, kannst du den Wasserverbrauch um fast 20 %, den Co2-Ausstoß um mehr als 15 % und den anfallenden Müll um 8 % reduzieren.

PS.: Einmal pro Woche seltener waschen bedeutet innerhalb eines Jahres drei Tage mehr Freizeit. Auch nicht übel, oder?

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert